Veranstaltungen von Transparency Deutschland

Hamburg: Podiumsdiskussion zum Thema „Korruption im Journalismus? Die ‚vierte Gewalt‘ in Zeiten wirtschaftlicher Zwänge“ am 26. Januar 2017

Am 26. Januar 2017 um 18:00 Uhr, laden die AG Transparenz in den Medien von Transparency Deutschland und die Handelskammer Hamburg, zu einer Podiumsveranstaltung über Korruption im Journalismus ein. Unter anderem geht es um die Vereinbarkeit von wirtschaftlichen Zwängen, denen die Medien-Unternehmen seit längerem ausgesetzt sind, und den Forderungen von Transparency nach einem unabhängigen und vor allem unbestechlichen Journalismus. Prof. Dr. Volker Lilienthal von der Universität Hamburg wird einen Impulsvortrag halten und mit Ove Saffe, Geschäftsführer der Zeitungsgruppe Hamburg GmbH, Steffen Grimberg, Sprecher der ARD, Prof. Dr. Frank Überall, Geschäftsführer des Deutschen Journalisten-Verbands e. V. und Martina Julius-Warning, Geschäftsführerin der John Warning Corporate Communications GmbH auf dem Podium sprechen. Die Moderation übernimmt Annette Leiterer, Redaktionsleiterin beim ZAPP Medienmagazin des NDR. Veranstaltungsort ist der Hörsaal des InnovationsCampus der Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 6, 20457 Hamburg. Die Teilnahme ist kostenlos. Um sich Anzumelden, senden Sie bitte eine E-Mail an rg-hamburg(at)transparency.de.
Mehr

Treffen der Regionalgruppen

Das nächste Treffen der Regionalgruppe Berlin/Brandenburg findet am Dienstag, den 14. Februar 2017 um 19 Uhr in der Geschäftsstelle von Transparency Deutschland, Alte Schönhauser Str. 44, 10119 Berlin, statt.
Das Programm finden Sie hier. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und viele interessante Gespräche.

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft