• Lobbyismus muss endlich fair und transparent sein

    Transparency Deutschland und LobbyControl fordern bessere Regeln 

    Berlin, 28.06.2017 – Transparency International Deutschland e.V. und LobbyControl und fordern in einem heute veröffentlichten Zehn-Punkte-Papier schärfere Regeln und mehr Transparenz beim Lobbyismus. Dies sei nötig, um verloren gegangenes Vertrauen in die Demokratie zurückzugewinnen. Viele Bürgerinnen und Bürger hätten den Eindruck, dass Wirtschaft und Interessenverbände übermäßig und ungestört Einfluss auf politische Entscheidungsträger nehmen. Die zehn Vorschläge richten sich sowohl an die Interessenvertreter als auch an die Politik. In einem gemeinsamen Positionspapier fordern die Organisationen ein verpflichtendes Lobbyregister, die Einsetzung eines Transparenz-Beauftragten und einen Legislativen Fußabdruck. 

    Zur Pressemitteilung


    Konferenz „Open Governance im digitalen Zeitalter" in Berlin

    Berlin, 27.06.2017 - Transparency Deutschland und die Dänische Botschaft laden am Donnerstag, den 29. Juni 2017, von 18 bis 20.30 Uhr, in der Dänischen Botschaft, Rauchstraße 1, 10787 Berlin, zu einer Konferenz ein. Unter dem Titel „Open Governance im digitalen Zeitalter" werden Chancen und Risiken digitaler Technologien in der Antikorruptionsarbeit diskutiert. Um Anmeldung wird online gebeten.

    Zur Einladung (pdf, 88 kB) 

  • Korruptionsbekämpfung muss zentraler Bestandteil deutscher Politik werden

    Transparency Deutschland stellt Kernforderungen zur Bundestagswahl vor

    Berlin, 20.06.2017 - Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. hat heute ihre Forderungen an die deutsche Politik im Wahljahr 2017 vorgestellt. Der Katalog umfasst 18 Kernforderungen zu den Themen Lobbyismus, Unternehmensverantwortung, Hinweisgeberschutz, Transparenzgesetze und Bankenaufsicht. Korruptionsbekämpfung fängt im eigenen Land an und die politisch Verantwortlichen sind gefordert, die gesetzlichen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen.

    Zur Pressemitteilung

    Zur Broschüre "18 Kernforderungen an die deutsche Politik. Kernanliegen von Transparency Deutschland im Wahljahr 2017" (pdf, 501 kB)


    Konferenz zum Thema Korruptionsbekämpfung im Vatikan

    Ines Weber/flickr.com

    Rom, 15. Juni 2017 – Auf Einladung der Deutschen Bischofskonferenz hat Transparency Deutschland heute an einer Internationalen Konferenz zum Thema Korruptionsbekämpfung im Vatikan teilgenommen. Transparency setzt sich seit mehr als zehn Jahren für die Stärkung der institutionellen Integrität kirchlicher Entwicklungsorganisationen ein. Die Konferenz soll zur fortschreitenden Vernetzung zwischen unterschiedlichen Religionen, Konfessionen und der Zivilgesellschaft als Ganzes beitragen.

    Zum schriftlichen Debattenbeitrag (englisch)

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft