Vereinsgremien

Vorstand

Der Vorstand wurde zuletzt am 15. Juni 2019 für eine dreijährige Amtsperiode gewählt. Der Vorstand hat zwölf Mitglieder. Der Vorsitzende und zwei stellvertretende Vorsitzende bilden den geschäftsführenden Vorstand.

Zum Anforderungsprofil eines jeden Vorstandsmitglieds zählt es, laufend einen Gesamtüberblick über alle wesentlichen Aktivitäten von Transparency Deutschland zu haben und sich universell für die Aufgaben von Transparency Deutschland verantwortlich zu fühlen. Vorstandsmitglieder sollen Kapazität für flexible Einsätze bereithalten und zeitlich begrenzt Verantwortung für neue Themen übernehmen können.

Nach der Richtlinie von Transparency Deutschland für den Umgang mit Interessenkonflikten müssen die Mitglieder des Vorstands in einem Register alle finanziellen und nicht-finanziellen Interessen, die möglicherweise zu einem Interessenkonflikt führen oder als solcher wahrgenommen werden könnten, in einem Register, das der Öffentlichkeit zugänglich ist, offen legen.


Kurzbiografien und Interessenregister der Vorstandsmitglieder und des Ethikbeauftragen


Hartmut Bäumer

Vorsitzender
Rechtsanwalt

Interessenregister (PDF)

Hartmut Bäumer wurde 1948 in Siegen/Westfalen geboren. Er ist Rechtsanwalt und lebt in Berlin. Er studierte Rechts- und Verwaltungswissenschaften in Tübingen, Frankfurt a.M. und Paris an der ENA. Er war u.a. in Frankfurt a. M. als Rechtsanwalt und später als Richter am Arbeitsgericht tätig. Es folgten berufliche Stationen als erster Grüner Fraktionssprecher im Bayerischen Landtag und als Regierungspräsident in Gießen. Von 2000 bis 2009 war er Geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens „BRIDGES“ und danach knapp ein Jahr ehrenamtlicher Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Berlin. Zuletzt arbeitete er von 2011 bis zur Pensionierung 2014 in der Funktion des Amtschefs (Ministerialdirektor) im Landesministerium für Verkehr und Infrastruktur in Stuttgart.


Helena Peltonen-Gassmann

Stellvertretende Vorsitzende
Dipl.-Kauffrau

Interessenregister (PDF)

Helena Peltonen-Gassmann, geb. 1951 in Helsinki, Finnland, lebt in Hamburg. Sie hat während ihres aktiven Berufslebens zahlreiche Stabs- und Managementaufgaben für die EU-Kommission, für die US-Konzerne Grace und ExxonMobil in den Bereichen Controlling, Finanzen, Marketing und Informationstechnologie auf nationaler, europäischer und globaler Ebene wahrgenommen. Sie hat die finnische und die deutsche Staatsbürgerschaft, ist seit Ende 2011 im Ruhestand und nur noch ehrenamtlich tätig. Sie leitet die Transparency-Regionalgruppe Hamburg / Schleswig-Holstein, ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Internationale Vereinbarungen und vertrat viele Jahre Transparency beim Deutschen Netzwerk des UN Global Compact. Seit 2016 ist sie Mitglied des Bundesvorstandes von Transparency Deutschland mit der Zuständigkeit für EU-Freihandelsabkommen. Sie war maßgeblich an der Initiative für das Hamburgische Transparenzgesetz beteiligt. Sie ist außerdem Mitglied im Vorstand von Mehr Demokratie LV Hamburg und Kuratoriumsmitglied des Deutschen Netzwerkes für Wirtschaftsethik (dnwe).


© Detlef Eden

Carel Carlowitz Mohn

Stellvertretender Vorsitzender
Journalist

Interessenregister (PDF)

 

Carel Carlowitz Mohn (*1969) ist Politikwissenschaftler und Journalist. Von 1996 bis 2001 war der gebürtige Berliner der erste Pressesprecher im internationalen Sekretariat von Transparency International. Anschließend war er als Leiter Kommunikation beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW Berlin. Seit 2011 ist er in verschiedenen Aufgaben im Klimaschutz tätig. Für die European Climate Foundation und die Stiftung Mercator baute er das Kommunikationsportal klimafakten.de auf. Seit 2014 verantwortet er außerdem als Programmdirektor beim Clean Energy Wire CLEW Journalistenprogramme zu energiepolitischen Themen. Carel Carlowitz Mohn ist Mitgründer und ehrenamtlicher Ko-Vorsitzender von Lausitzer Perspektiven e.V. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.


© BDK/Windmüller

Sebastian Fiedler

Vorstandsmitglied
Kriminalbeamter

Interessenregister (PDF)

Sebastian Fiedler ist seit 1993 Polizeibeamter. Ab 2001 war er als Kriminalbeamter beim Landeskriminalamt NRW mit der Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität befasst. Im Jahr 2009 übernahm er die Verantwortung für die Fortbildung der nordrhein-westfälischen Wirtschaftskriminalisten. Fiedler lehrte mehrere Jahre nebenamtlich an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in den Fächern Kriminologie und Kriminalistik sowie im Wahlpflichtmodul Korruptionskriminalität. Seit 2018 ist er Bundesvorsitzender und seit 2014 Landesvorsitzender Nordrhein-Westfalen des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK). Er ist regelmäßig u.a. zu Fragen der Geldwäschebekämpfung als Sachverständiger des Deutschen Bundestages gefragt. Im Europäischen Parlament beriet er u.a. die Sonderausschüsse zur Bekämpfung des Organisierten Verbrechens der Geldwäsche und der Korruption (CRIM) und zu Geldwäsche, Steuervermeidung und Steuerhinterziehung (PANA).


Sonja Grolig

Vorstandsmitglied
Finanzwirtin, katholische Theologin

Interessenregister (PDF)

 

Sonja Grolig, 1968 in Tettnang/Bodenseekreis geboren, hat nach einer Ausbildung zur Diplom-Finanzwirtin (FH) ein Studium der Theologie (kath. Diplom) und Geographie in Tübingen und Yaoundé (Kamerun) abgeschlossen. Sie arbeitete als Fachkraft zur Beratung im Finanzmanagement in den Diözesen Kankan (Guinea) und Tuleár (Madagaskar) und im Anschluss für die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe als Referentin mit Schwerpunkt für die Länder des westlichen und zentralen Afrika, Haiti und phasenweise Asien. Seit 2012 ist Sonja Grolig beim Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ tätig, aktuell in der Stabsstelle Controlling & Compliance. 2004 war sie Mitbegründerin der Arbeitsgruppe „Kirchliche Entwicklungszusammenarbeit“ von Transparency Deutschland, deren Leitung sie von 2010 bis 2019 übernommen hat.


Lothar Hermes

Vorstandsmitglied
Rechtsanwalt

Interessenregister (PDF)

Lothar Hermes, der 1960 in Köln geboren wurde, absolvierte nach dem Abitur einen Grundwehrdienst sowie ein Studium der Rechtswissenschaften in Regensburg und Göttingen. Dieses schloss er nach einem Aufbaustudium „Europarecht“ im Jahr 1990 mit dem zweiten Staatsexamen in Saarbrücken ab. Seit 1993 ist Lothar Hermes als Rechtsanwalt in Dresden tätig, wo er 1994 eine eigene Kanzlei gründete. Seit 1996 ist er Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit den Tätigkeitsschwerpunkten öffentliches Bau- und Umweltrecht, kommunales Abgabenrecht, Berufsanerkennungsrecht, Schulrecht und Beamtenrecht. Lothar Hermes ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 2007 ist er Mitglied bei Transparency Deutschland und war in den Jahren 2009 bis 2018 Leiter der Regionalgruppe Sachsen.


Dr. Christian Lantermann

Vorstandsmitglied
Justiziar
Rechtsanwalt, Certified Fraud Manager

Interessenregister (PDF)

 

Dr. Christian Lantermann (geb.1976 in Essen) lebt und arbeitet in Köln. Nach Abschluss seines Studiums der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum befasste er sich im Rahmen seiner Dissertation mit dem Korruptionsbekämpfungsgesetz Nordrhein-Westfalens. Seinen beruflichen Werdegang startete er im Mai 2006 bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG im Bereich „Forensic Services“ und setzte ihn als Mitarbeiter der Abteilung „Recht und Vergabe“ der Heeresinstandsetzungslogistik GmbH in Bonn u.a. als Antikorruptionsbeauftragter ab 2007 fort. Im Rahmen dieser Tätigkeit sammelte er praktische Erfahrungen hinsichtlich der Durchführung von EU-weiten Vergabeverfahren. Anschließend war er fast 9 Jahre in der Versicherungswirtschaft im Bereich des Anti-Fraud-Managements tätig und absolvierte 2013 eine Zusatzausbildung zum „Certified Fraud Manager“ an der Frankfurt School of Finance & Management. Aktuell ist er als Chief Compliance Officer für einen börsennotierten Motorenhersteller in Köln tätig. „Die ‚Reform‘ des Vergaberechts hat dazu geführt, dass bewährte Mechanismen, die präventiv gegen Korruption wirken, eingeschränkt wurden. Diese Fehlentwicklung gilt es kritisch zu begleiten, um frühzeitig die Auswirkungen anmahnen zu können.“


© Leonard Wolf

Maria Reimer

Vorstandsmitglied
Digitalexpertin

Interessenregister (PDF)

Maria Reimer wurde 1984 geboren – nicht im gleichnamigen Roman, sondern im konservativen Münsterland. Weil sie die ethische Ausbildung der nächsten Generation von computerbegeisterten Menschen nicht dem Zufall überlassen wollte, hat sie Jugend hackt gegründet. Das gemeinnützige Förderprogramm für junge Gesellschaftsveränderer wurde u.a. mit der Theodor-Heuss-Medaille und dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet und ist vorrangig im deutschsprachigen Raum aktiv. Maria Reimer hat Politikwissenschaft in Münster, Enschede (Niederlande) und Erfurt studiert und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung zur Innovationsfähigkeit des föderalen Bildungssystems geforscht. Seit 2008 ist sie Mitglied bei Transparency Deutschland.


Prof. Dr. Julius Reiter

Vorstandsmitglied
Rechtsanwalt

Interessenregister (PDF)

 

Prof. Dr. Julius Reiter (*1964) ist Rechtsanwalt, Professor für Wirtschaftsrecht und Buchautor. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Kiel, Paris, Köln und Speyer erfolgte eine Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin. Anschließend war Reiter sieben Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag bei Bundesminister a.D. Gerhart Baum. Seit 1998 ist Reiter als Rechtsanwalt und Gründungspartner der Kanzlei Baum Reiter & Collegen in Düsseldorf als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie IT-Recht tätig. Er ist regelmäßiger Sachverständiger in Gesetzgebungsverfahren des Bundestages im Finanz-, Rechts- und Verbraucherausschuss und Professor für Wirtschaftsrecht an der FOM-Hochschule für Oekonomie & Management mit den Schwerpunkten Bank-, IT-Recht und Compliance. Zudem ist Reiter als IT-Rechtsexperte Mitglied in der Regierungskommission „Mehr Sicherheit in Nordrhein-Westfalen“, Gründungsmitglied von Finanzwende e.V. und im Beirat von Lobby für Demokratie e.V. Reiter ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.


Dr. Angela Reitmaier

Vorstandsmitglied
Juristin

Interessenregister (PDF)

Dr. Angela Reitmaier (geb. 1952) lebt in Berlin. Ihre Ausbildung als Juristin hat sie in Hamburg absolviert, an der Freien Universität Berlin im Europarecht promoviert und an der George Washington Universität in Washington, D.C. einen Master in vergleichendem Recht erworben. Sie hat unter anderem im Bundeswirtschaftsministerium in Bonn, in einer Anwaltskanzlei und als Beraterin von Firmen in Washington, im Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, im kenianischen Büro der New Partnership for Africa’s Development in Nairobi und als Consultant im internationalen Sekretariat von Transparency International in Berlin. Seit 2013 ist sie ehrenamtlich tätig. Sie leitet die Arbeitsgruppe „Internationale Vereinbarungen“ von Transparency Deutschland, ist in den Lenkungskreis des Deutschen Global Compact Netzwerks gewählt worden und war bis vor kurzem Mitglied des Boards einer Sekundarschule in Kenia.


Heino von Meyer

Vorstandsmitglied
Volkswirt, Wissenschaftlicher Politikberater

Interessenregister (PDF)

 

Heino von Meyer ist wissenschaftlicher Politikberater und Moderator verschiedener Multi-Stakeholder-Foren. Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind Nachhaltigkeit, Integrität und Zusammenhalt. Er ist Senior Policy Advisor des Ecologic Institute, Berlin, sowie Mitglied verschiedener Beraterkreise auf nationaler und europäischer Ebene, u.a. zu Fragen globaler und europäischer Agrar- und Entwicklungspolitik sowie zu CSR und Wirtschaftsethik. Von 1999 bis 2019 war Heino von Meyer Mitarbeiter der OECD; zunächst in Paris und ab 2002 als Leiter des OECD Berlin Centre, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der OECD im deutschsprachigen Raum. Er deckte dabei ein breites Themenspektrum ab, von Wirtschafts-, Finanz-, Handels- und Entwicklungsfragen über Bildung, Soziales, Umwelt und Energie bis hin zur Governance von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Zuvor war er als Wissenschaftler und Berater der EU-Kommission insbesondere mit Fragen der Agrar‑, Regional- und Umweltpolitik befasst.


Dr. Wolfgang Wodarg

Vorstandsmitglied
Arzt, Bundestagsabgeordneter a. D.

Interessenregister (PDF)

Dr. Wolfgang Wodarg (geb. 1947) lebt in Flensburg und Berlin. Er ist Facharzt für innere Medizin-Pneumologie, öffentliches Gesundheitswesen, Hygiene und Umweltmedizin und Sozialmedizin. Nach beruflichen Stationen in Klinik und Praxis, als Direktor eines öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie als Hochschullehrer war er von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und von 1998 bis 2010 Mitglied der Parl. Versammlung des Europarates. Zudem war er Initiator und Sprecher der Bundestags-Enquetekommission „Ethik und Recht der modernen Medizin“. Seine europäischen Initiativen und Berichte brachten Themen wie "gefälschte Pandemien", Regeln für private Militär- und Sicherheitsfirmen, die Rolle der Medien für die Demokratie, Palliativmedizin, Gentests und die zunehmende Ökonomisierung von Organ- und Gewebespenden auf die politische Agenda. "Unternehmen, die Seuchen erfinden, um aus Angst Profit zu schlagen oder eine Sicherheitsindustrie, die Konflikte braucht, um zu wachsen, zeigen, wie überall auf der Welt mit Angst und Hilflosigkeit Geschäfte gemacht werden. Transparenz und Korruptionsbekämpfung sind wichtige Voraussetzungen für Freiheit und Demokratie.“


Ethikbeauftragter

Dr. Andreas Novak

Ethikbeauftragter
Berater von Unternehmen im Bereich Kultur, Personal und Führung

Interessenregister (PDF)

Dr. Andreas Novak (geb. 1958) lebt in Berlin. Nach dem Abitur Ende der 70er Jahre folgte der Zivildienst bei amnesty international und eine Reise nach Peru. Durch diese Orientierungszeiten sei er von seinem Plan abgekommen, Bewährungshelfer zu werden. Sein Magisterstudium in Sinologie, begleitet von zahlreichen China-Reisen, schloss er 1988 ab. Aufgrund der militärischen Reaktionen auf die Tian-An-Men-Bewegung im Juni 1989 beschäftige er sich fortan mit Unternehmenskultur aus ethnologischer Perspektive mittels einer längeren Feldforschung in einem mittelständischen Unternehmen. Seit der daraus folgenden Dissertation 1993 ist er freiberuflich in der Beratung von Unternehmen im Bereich Kultur, Personal und Führung tätig. Er ist seit über zehn Jahren aktives Mitglied von Transparency Deutschland und war von Juni 2013 bis Juni 2019 Vorstandsmitglied.