Themen

© iStock.com / Barcin

Pflege & Betreuung

Pflege- und betreuungsbedürftige Menschen benötigen einen besonderen Schutz. Nur durch transparente Verfahren kann Korruption bei der Vergabe und Abwicklung von Leistungen vermieden werden.

Forderungen

  • Bessere Kontrollmechanismen bei ambulanten Pflegediensten, transparentere Abrechnungssysteme und strengere Regeln bei der Vergabe von Leistungen. 
  • Ein deutschlandweites Register über Betrug und Missbrauch im ambulanten und stationären Bereich, damit Verstöße systematisch dokumentiert werden. 
  • Mehr Transparenz und klare Regeln für die Vergabe von Aufträgen bei der Entlassung der Pflegebedürftigen in die häusliche Pflege. 
  • Eine transparente und auf verschiedene Personen und Instanzen verteilte Organisation der Betreuung. Betreuer treffen hochwichtige Entscheidungen, sie müssen kompetente Schulung und Einweisung erhalten. Es bedarf an wirksamen Strukturen für die Aufsicht und die Kontrolle von Betreuungsleistungen.

Hintergrund

Mehr als 2,5 Millionen pflegebedürftige Menschen werden betreut. Neben ihren Angehörigen übernehmen diese Aufgabe 12.500 ambulante Dienste und 13.000 stationäre Pflegeheime. Über 95 Prozent sind privatwirtschaftlich organisiert und unterliegen damit der Notwendigkeit, Gewinne zu erzielen. Der professionelle Pflegesektor bewegt jährlich ein Finanzvolumen von etwa 40 Milliarden Euro und gehört damit zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige der Bundesrepublik.

Das  Nebeneinander von Gewinnorientierung, staatlicher Regulierung, intransparenten Entscheidungsprozessen und schlecht organisierten Einzelverbrauchern schaffen einen fruchtbaren Nährboden für Machtmissbrauch zu Lasten der Schwächsten in unserer Gesellschaft. Es kommt zu Abrechnungsbetrug, überhöhten Preise und mangelhaften Leistungen. Weitere Problemfelder sind die Rolle der staatlichen Heimaufsichten, der „Handel“ mit Pflegebedürftigen (Kopfprämien) und die Verschleierung von Kostenstrukturen durch gestaffelte Leasingmodelle.


Publikationen
Studie

Transparenzmängel, Betrug und Korruption im Bereich der Pflege und Betreuung

Die Studie stellt erhebliche Mängel fest: zu wenig Transparenz und Kontrollmöglichkeiten für die Betroffenen und jede Menge...

Pressemitteilungen
Stellungnahmen

Kontakt

Prof. Dr. Bernd-Rüdeger Sonnen

Leiter der Arbeitsgruppe Pflege und Betreuung