Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist für Transparency International Deutschland e.V. ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die bei Mitgliedern und Interessenten unseres Vereins oder beim Besuch unserer Website standardmäßig erhoben werden, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes BDSG.

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ist die Transparency International Deutschland e.V.
 

2. Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Wenn Sie die Webseite von Transparency Deutschland besuchen, speichert unser Webserver standardmäßig Ihren Internet Service Provider, die Website, von der aus Sie uns besuchen, den von Ihnen benutzten Browser, welches Betriebssystem Sie benutzen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuchs.

Soweit Sie Mitglied oder Interessent unseres Vereins sind oder Zugangsberechtigung zum internen Mitgliederbereich unserer Website haben, erheben und verarbeiten wir in unserer Datenbank direkte personenbezogene Daten von Ihnen, sofern Sie uns diese mitteilen. Das kann z.B. Name, Adresse, berufliche Tätigkeit oder Alter sein. Die Bankverbindung wird nur gespeichert, wenn Sie für den Einzug von Mitgliedbeiträgen, Förderbeiträgen oder Spenden nötig ist und eine Einzugsermächtigung erteilt worden ist.
 

3. Verwendung von Cookies

Auf der Webseite von Transparency Deutschland werden sogenannte Cookies verwendet, um den Besuch auf seiner Website möglichst attraktiv zu gestalten, die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen bzw. zu erleichtern und die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Cookies sind kleine Dateien, die für die Dauer Ihres Besuchs unserer Internetseite auf Ihrer Festplatte abgelegt werden und die Wiedererkennung des Internet-Browsers ermöglichen. Die meisten der von uns eingesetzten Cookies werden nach Beendigung der Browser-Sitzung gelöscht (sog. Sitzungs-oder Session-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies). 

Der Verwendung von Cookies können Sie jederzeit widersprechen; die Nutzung unserer Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Bitte beachten Sie, dass die meisten Browser Cookies automatisch akzeptieren. Dies können Sie verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanleitung Ihres Browsers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies allerdings zu Funktionsbeeinträchtigungen unserer Internetseite führen.
 

4. Webanalyse durch Piwik

Für die Analyse unserer Website-Nutzung verwenden wir das Webanalysetool „PIWIK“. Bei PIWIK werden die durch das Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server in Europa übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Falls sie den Einsatz von Cookies und/oder eine Auswertung durch PIWIK nicht wünschen sollten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.
 

5. Einbindung von Diensten sozialer Netzwerke (Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+)

Transparency Deutschland bietet Besuchern die Möglichkeit, Inhalte der Webseite auf Wunsch über verschiedene soziale Netzwerke zu verbreiten. Hierzu haben wir sog. Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke (z.B. Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+) auf unserer Webseite eingebunden. Die gennannten Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Twitter Inc., LinkedIn Corporation und Google Inc. angeboten („Anbieter“).

  • Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA.
  • Twitter wird betrieben von Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA.
  • LinkedIn wird betrieben von LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA
  • Google+ wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die auf unserer Website eingebundenen Schaltflächen der Social-Plugins senden ohne Ihr Zutun keine Daten an die jeweiligen sozialen Netzwerke. Erst nach Anklicken der Schaltfläche wird eine direkte Verbindung mit dem Server des jeweiligen sozialen Netzwerks aufgebaut. Der Inhalt der Schaltfläche wird dann von den sozialen Netzwerken direkt an Ihren Browser übertragen und von diesem in die Webseite eingebunden. Nach erstmaligen Anklicken der Schaltfläche kann das jeweilige soziale Netzwerk Daten über Sie erheben, unabhängig davon, ob Sie mit der Schaltfläche interagieren.

Rufen Sie nach Aktivierung eine Seite unseres Webauftritts mit einem Social-Plugin auf, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook, Twitter, LinkedIn oder Google her. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook, Twitter, LinkedIn und Google direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Dadurch erhalten die jeweiligen Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei dem sozialen Netzwerk besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Sollten Sie außerdem bei einem der sozialen Netzwerke eingeloggt sein, können die entsprechenden Anbieter den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+ unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-Button, den „Twitter“-Button, „LinkedIn-Recommand“-Button  oder den „+1“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an die Server von Facebook, Twitter, LinkedIn und Google übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden in dem jeweiligen sozialen Netzwerk veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Wir als Anbieter eines Webauftritts werden von Facebook, Twitter, LinkedIn und Google nicht über den Inhalt, den Umfang und den Zweck sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der über den Social Plugin erhobenen Daten informiert. Weitergehende Informationen und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter.

Datenschutzhinweise von Facebook:

www.facebook.com/policy.php

LinkedIn:
www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Datenschutzhinweise von Google:

www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html

Datenschutzhinweise von Twitter:

twitter.com/privacy

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook, Twitter, Linkedin und Google die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk zuordnen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei dem entsprechenden Netzwerk ausloggen.
 

6. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.
 

7. Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über wichtige Informationen zum Thema Korruption und über die Arbeit von Transparency Deutschland sowie aktuelle Hinweise und Termine.

Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Hierzu nutzen wir das sog. double-opt-in-Verfahren. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weiter gegeben.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.
 

8. Spender und Förderer

Besucher der Webseite können die Arbeit von Transparency Deutschland unterstützen, indem sie Spender oder Förderer werden. Hierzu ist die Angabe der im Formular mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Stammdaten erforderlich. Weitere Angaben im Formular sind freiwillig. Transparency Deutschland verarbeitete die Daten zum Zweck der Abwicklung der Spende oder Förderung. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO (bis einschließlich 24.05.2018: § 28 Abs. 1 Nr. 1 BDSG).

Spenden und Förderschaft sind freiwillig. Die Nichtangabe von Daten, die als erforderlich markiert sind, schließt eine Spende oder Förderschaft über die Webseite aus. Die Daten des Spenders oder Förderers werden für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (zehn Jahre nach Ende des Kalenderjahres, in dem die letzte Spende oder Förderung erfolgt ist) gespeichert.

Pre-Notification

Die Benachrichtigung (sog. Pre-Notification) ist Bestandteil des SEPA Lastschriftverfahrens. Vor einem SEPA Lastschrifteinzug (Einmal- bzw. Folge- Lastschrift) muss der Zahlungsempfänger den Zahlungspflichtigen fristgerecht über den beabsichtigten Lastschrifteinzug in Textform mit Angabe des fälligen Einzugsbetrages und dem Fälligkeitsdatum informieren. Des Weiteren werden auch die Gläubiger Identifikationsnummer und auch die Mandatsnummer mitgeteilt.

Unterstützer_innen von Transparency Deutschland die Online per Lastschrift spenden, erhalten die Pre-Notification direkt im Anschluß der Spende per E-Mail. Offline-Spender_innen erhalten die Pre-Notification postalisch spätestens 1 Tag vor dem Fälligkeitsdatum.
 

9. Zweckbindung der Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten

Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten übermittelt haben. Personenbezogene Mitglieder- und Interessentendaten werden ausschließlich für vereinsinterne Verwaltungszwecke verwendet. Webserverdaten, die beim Besuch unserer Website standardmäßig anfallen, werden nur zu Zwecken der Systemadministration gespeichert (z.B. Wiederherstellung des Website-Betriebes bei Störungen).

Eine Weitergabe von Daten (z.B. ein Verkauf) oder eine Übermittlungen an unberechtigte Dritte außerhalb unseres Vereins, z.B. an Adressverlage oder Medien, erfolgt nicht. Eine Übermittlung an staatliche oder behördliche Institutionen erfolgt - soweit sie erforderlich wird - nur im Rahmen zwingender deutscher Rechtsvorschriften.
 

10. Datensicherheit

Unsere Geschäftsstelle Berlin schützt Ihre Daten durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu vermeiden. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend dem technologischen Fortschritt kontinuierlich weiterentwickelt.

Unsere Mitarbeiter und vertraglichen Dienstleister sind von uns zur Verschwiegenheit und auf den Schutz überlassener personenbezogener Daten verpflichtet. Unser bestellter Datenschutzbeauftragter wacht über die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.
 

11. Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung)

Sie können von uns unentgeltlich Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie bei Vorliegen der gesetzlichen Bestimmungen deren Berichtigung, Sperrung oder Löschung verlangen (§§ 34, 35 BDSG). Schreiben Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an datenschutz@transparency.de
 

12. Verwendung Kontaktdaten Impressum

Der Nutzung und Weitergabe der im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten von Transparency Deutschland durch Dritte zum Zwecke der Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird ausdrücklich widersprochen. Transparency Deutschland behält sich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen (z.B. Spam-Mails) ausdrücklich vor.