Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Zwangsferien auf Paros

20.07.2009

München- sueddeutsche.de meldet, der frühere Siemens-Vorstand Volker Jung, der seit Anfang Juni in Griechenland festgehalten werde, müsse wegen Schmiergeldermittlungen bleiben. Das Landgericht Athen habe den Antrag von Jungs Anwalt zurückgewiesen, das Ausreiseverbot aufzuheben. In griechischen Medien werde spekuliert, Jung sei eine Art Faustpfand. Er dürfe dann gehen, wenn die deutsche Justiz im Gegenzug Michael Christoforakos, den früheren Chef von Siemens Hellas, des griechischen Ablegers der Siemens AG, ausliefere.

09_07_18_sueddeutsche.de