Aktuelles
PressespiegelVerwaltungPolitik

Zum Wohl, liebe Staatsdiener!

26.01.2007

Hamburg – Auf der Internetpräsenz des Stern wird erneut das Regierungssponsoring durch Großunternehmen thematisiert. Anders als in den ersten Artikeln zu dieser Problematik werden viele der Gönner namentlich aufgeführt: zum Beispiel der Rüstungs- und Technologiekonzern EADS, der regelmäßig Veranstaltungen für das Verteidigungsministerium sponsere, oder etwa DaimlerChrysler, Thyssen-Krupp und General Electric. Die Sponsoringpraxis sei nicht nur in Ministerien gängig; auch die deutschen Botschaften ließen sich gerne von der Privatwirtschaft finanziell unter die Arme greifen.

07-01-24_Stern.de