Aktuelles
PressespiegelWirtschaftMedien

Zahlungen der Hasseröder-Brauerei an Mohren vermutet

09.09.2008

Hamburg- DER SPIEGEL berichtet von den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft gegen den früheren Sportchef des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), Wilfried Mohren, in deren Rahmen auch die Brauerei Hasseröder in das Blickfeld der Ermittler geraten sei. Neben der Vermittlung legalen Sponsorings mit der Brauerei soll Mohren private Nebenvereinbarungen geschlossen haben, für die der Journalist und seine Frau in drei Jahren insgesamt knapp 64.000 Euro erhalten hätten. Neben häufigerer Erwähnung des Namens „Hasseröder“ in den Sendungen soll Mohren „zudem persönlich dafür gesorgt haben, dass Studiogäste das Logo der Biermarke so aufgenäht trugen, dass es für die Kameraleute unmöglich war vorbeizufilmen“.

08_09_06_DER SPIEGEL