Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Wiesbadener soll Manager von Immobilienfonds bestochen haben

26.10.2009

Wiesbaden/Frankfurt- Laut wiesbadener-kurier.de hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt erwartungsgemäß Anklage gegen einen Wiesbadener Geschäftsmann erhoben, der sich als Entwickler von Bauprojekten jahrelang einen Namen gemacht habe. Die Anklage werfe dem Mann vor, in drei Fällen Manager von Immobilienfonds bestochen zu haben. Für die Zahlung hoher Beträge sollen sie sich dafür eingesetzt haben, dass ihre Fonds vom Angeklagten entwickelte Immobilien erwerben, darunter den Abraham-Lincoln-Park in Wiesbaden sowie eine Ladenzeile in der Innenstadt. Die Fondsmanager haben bereits gestanden, vom Angeklagten Geld bekommen zu haben. Sie seien dafür rechtskräftig verurteilt worden.

09_10_26_ wiesbadener-kurier.de