Aktuelles
PressespiegelVerwaltungInternationales

Whatever happened to... Fritz-Harald Wenig

10.09.2009

Brüssel- Der Blog Brussels Sunshine berichtet, nachdem vor einem Jahr bekannt geworden sei, dass ein hohe Amtsperson aus der Handelsabteilung der Europäischen Kommission bestechlich sei, scheine die Europäische Kommission noch keine diesbezüglichen Schritte vorgenommen zu haben. Der Fall sei durch das European Anti-Fraud Office (OLAF) untersucht worden. Auf Anfrage habe OLAF nur mitgeteilt, dass die Ergebnisse bereits im Januar 2009 an die EU-Kommission und die belgischen Behörden weitergeleitet worden seien. Weitere Details dürfe man laut OLAF nicht herausgeben. Von der EU-Kommission habe man nur erfahren, dass die betroffene Person im Mai 2009 in den Ruhestand gegangen sei.

09_09_10_blog.brusselssunshine.eu