Aktuelles
PressespiegelPolitik

Was Falschparken über Korruption verrät

13.10.2006

Hamburg – Auf Spiegel Online findet sich ein Artikel über das Parkverhalten von UN-Diplomaten: Zwei US-Wissenschaftler seien der Frage nachgegangen, ob der kulturelle Hintergrund eines Menschen dafür ausschlaggebend ist, ob er dazu bereit ist, sein Amt zu missbrauchen. Da Diplomaten falsch parken dürfen ohne eine Strafe erwarten zu müssen, habe man dies zum Indikator gemacht und untersucht, wie häufig die Ländervertreter falsch parkten. Das Ergebnis: Diplomaten aus Ländern mit ohnehin viel Korruption (Sudan, Tschad, Bulgarien etc.) hätten häufiger falsch geparkt als jene aus Ländern mit gemäßigter Korruption.

06-10-11 Spiegel Online