Aktuelles
PressespiegelWirtschaftMedien

Vier-Augen-Prinzip soll Korruption verhindern

20.04.2007

Dresden/Leipzig- Die Anti-Korruptionsbeauftragte des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), deren Posten vor einem Jahr als Konsequenz aus dem Korruptionsfall um den früheren MDR-Sportchef Wilfried Mohren eingerichtet worden war, hat ihren ersten Tätigkeitsbericht veröffentlicht, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Daraus gehe hervor, dass sie acht relevante Hinweise auf Fehlverhalten erhalten hätte. Die eingegangenen Hinweise beträfen unter anderem den Verdacht auf Schleichwerbung oder Vetternwirtschaft.

07-04-19_Mitteldeutsche Zeitung Online