Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Via Internet gegen Korruption

09.07.2008

Berlin- Nach Informationen der Berliner Zeitung macht sich Berlins Justizsenatorin, Gisela von der Aue, für die Initiierung einer Internetplattform für anonyme Hinweisgeber stark. Insbesondere wolle sie bei Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer, deren Behörde die Plattform verwalten sollte, für die Einführung werben. Diese hätte sich den Bedenken des Berliner Datenschutzbeauftragten Alexander Dix angeschlossen. Offenbar gebe es nun aber Bewegung in der Stadtentwicklungsverwaltung: „Bedenken können auch ausgeräumt werden, wir prüfen noch.“ Das Projekt, das zu Jahresanfang hätte starten sollen, sei derzeit gestoppt.

08_07_04_Berliner Zeitung