Aktuelles
PressespiegelWirtschaftFinanzwesen

Verstöße gegen das Geldwäschegesetz (GwG)

01.09.2008

Starnberg- Compliance Magazin berichtet über den vom Bundeskriminalamt (BKA) veröffentlichten Jahresbericht 2007 der Financial Intelligence Unit Deutschland. Demnach seien im vergangenen Jahr insgesamt 9.080 Verdachtsanzeigen nach dem Geldwäschegesetz (GwG) gemeldet worden. 2.646 davon würden mit dem Phänomen "Phishing und Finanzagenten" zusammenhängen. Bei "Finanzagenten" handle es sich um Personen, die dazu angeworben werden, ihr Privatkonto für Transaktionen zur Verfügung zu stellen, wofür ihnen in der Regel eine Provision versprochen wird. Immer wieder sollen sich Internet-User zu solchen Geschäften verleiten lassen und damit riskieren, sich nach GwG strafbar zu machen.

08_08_29_Compliance Magazin