Aktuelles
PressespiegelWirtschaftVerwaltung

Verfassungsschutz-Chef muss wegen Sachsen-Affäre gehen

14.06.2007

Hamburg- Die Financial Times Deutschland berichtet, dass der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz, Rainer Stock, im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre in Sachsen seinen Posten verlassen muss und ins Landesinnenministerium versetzt wird. Außerdem hätte Landesinnenminister Albrecht Buttolo (CDU) erstmals die Bedrohung eines Journalisten im Zusammenhang mit der Affäre einräumen müssen.

07-06-12_FTD.de