Aktuelles
PressespiegelInternationales

USA wollen Schweizer Konten knacken

03.07.2008

München- sueddeutsche.de klärt über neue Entwicklungen hinsichtlich des möglichen Endes für das schweizerische Bankgeheimnis auf. Staatsanwälte des US-amerikanischen Justizministeriums verlangten derzeit von der Großbank UBS Auskunft über die Daten von Tausenden amerikanischen Kunden. Diese stünden im Verdacht, Steuern hinterzogen zu haben. Die Strafverfolger hätten den Antrag gestellt, die Herausgabe der Daten notfalls erzwingen zu dürfen. Der Vorstoß der amerikanischen Behörden sei ein weiterer Schlag für den von der Finanzkrise schwer getroffenen größten Vermögensverwalter der Welt.

08_07_01_sueddeutsche.de