Aktuelles
PressespiegelKommunenVerwaltung

Untersuchungsausschuss zu Geheimakten tagt bis Anfang Juni 2009

16.09.2008

Dresden- LVZ online berichtet, dass der Untersuchungsausschuss zur Aktenaffäre in Sachsen bis Sommer 2009 seine Arbeit beenden wolle. Das Landesamt für Verfassungsschutz habe erst am vergangenen Montag die lange zurückgehaltenen Dokumente zur Organisierten Kriminalität im Freistaat an den Ausschuss übergeben. Der Untersuchungsausschuss sei im Sommer 2007 auf Drängen der Opposition zustande gekommen und sollte nun auch mögliche Verfehlungen der Regierung bei der Kontrolle des Geheimdienstes durchleuchten.

08_09_11_LVZ online