Aktuelles
PressespiegelStrafrechtPolitik

Unternehmen: Ausweitung der Grauzone

08.04.2010

Laut W&V Werben & Verkaufen fordert Transparency Deutschland für Sponsoring-Einnahmen eine Veröffentlichungspflicht ähnlich wie bei Parteispenden. Deren Wirksamkeit sei laut W&V jedoch fraglich, da eine „andere Art politischer Landschaftspflege“ für Unternehmen weitaus fruchtbarer sein dürfe: Die Unterstützung lokaler Projekte von Abgeordneten, die in für die Unternehmen interessanten Ausschüssen sitzen. Dies sei über einen Sponsoren-Paragraphen im Parteiengesetz kaum zu fassen.

Kein Link, da Printausgabe vom 8. April 2010 (S.22).