Aktuelles
PressespiegelInternationales

UBS-Führung wegen Steueraffäre unter Druck

23.02.2009

München- sueddeutsche.de berichtet, dass bei dem Streit um das Schweizer Bankengeheimnis jetzt ein Verwaltungsgericht die Weitergabe der Kontodaten in die USA gestoppt habe. Hintergrund der Auseinandersetzung sei, dass die Schweizer Großbank UBS, amerikanischen Kunden geholfen haben soll, Steuern in Millionenhöhe zu hinterziehen. Nachdem sich das Kreditinstitut Mitte vergangener Woche bereiterklärt hatte, die Daten von 250 amerikanischen Kunden an die US-Ermittlungsbehörden herauszugeben, sei der UBS jetzt durch eine einstweilige Verfügung der Finanzmarktaufsicht untersagt worden, die brisanten Daten weiterzugeben.

09_02_23_sueddeutsche.de