Aktuelles
PressespiegelInternationales

Transparency International gravely concerned by allegations of election irregularities in Kenya

10.01.2008

Berlin- Transparency International und Transparency InternationalKenia drücken in einer Pressemitteilung ihre Betroffenheit über den Verdacht  auf Wahlfälschung und die damit einhergehenden gewalttätigen Ausschreitungen in Kenia aus. Die gegenwärtige Gewalt könne Armut und Korruption verstärken. Regierungsinstitutionen müssten mit Verantwortlichkeit geführt und dem Kampf gegen Korruption müsse eine hohe Priorität eingeräumt werden. Die Organisation spricht den mehr als hundert Familien, die durch die Unruhen Angehörige verloren haben, ihr Beileid aus.

08-01-09_Transparency International