Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Sünder" DeLay tritt ab

05.04.2006

Washington- Aufgrund seiner Verwicklungen in den Skandal um den amerikanischen Lobbyisten Jack Abramoff ziehe sich der ehemalige Fraktionschef des amerikanischen Präsidenten, Tom DeLay, vollständig aus der Politik zurück, berichtet der Standard. De Lay habe angekündigt, sich nicht mehr für die Wahlen zum US- Kongress im November aufstellen zu lassen.

06-04-04_der Standard