Aktuelles
PressespiegelFinanzwesen

Störende Pressefreiheit

03.06.2009

München- sueddeutsche.de kommentiert den Ausschluss der elektronischen Medien von der außerordentlichen Hauptversammlung der Hypo Real Estate. Die Pressefreiheit verschwinde pikanterweise an einem Tag, an dem die Tagesordnung nur einen Punkt habe: die Übernahme von 90 Prozent der Aktien durch den staatlichen Rettungsfonds Soffin. Offenbar könnten Bilder von wütenden Aktionären im Saal stören. Der Boykott der Presse sei angesichts dieser wichtigen öffentlichen Angelegenheit ein gedanklicher Irrläufer. Zu Recht protestierten ausgesperrte Fernsehsender.

09_06_02_sueddeutsche.de