Aktuelles
PressespiegelStrafrechtWirtschaft

Steuerhinterziehung und Bestechung in Millionenhöhe

18.07.2006

Stuttgart - Wegen Steuerhinterziehung und Bestechung in Millionenhöhe ist der Geschäftsführer einer Gebäudereinigungsfirma zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und drei Monaten verurteilt worden, meldet SWR.de. Der Mann hatte Sozialversicherungsbeiträge und Steuern in Millionenhöhe hinterzogen sowie zwischen 2000 und 2004 rund 1,5 Millionen Euro Bestechungsgelder an den Mitarbeiter einer anderen Reinigungsfirma bezahlt und ihm Kurzurlaube und WM-Karten finanziert. Dafür habe ihn dieser als Subunternehmer für Reinigungsaufträge beim Automobilkonzern DaimlerChrysler eingesetzt.

06-07-14_SWR