Aktuelles
PressespiegelPolitikVerwaltung

Staatsanwalt erwartet Akten Ende August

19.07.2007

Dresden- SZ-online berichtet, dass die Geheimdienstakten zur mutmaßlichen Korruption und organisierten Kriminalität in Sachsen bis Ende August an die Staatsanwaltschaft übergeben werden sollen. Bis dahin sollen zwölf Experten aus mehreren Bundesländern das Material aufgearbeitet haben. Dies habe der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz, Reinhard Boos, mitgeteilt. Wichtig sei neben einer schnellen Auswertung der Quellenschutz.

07-07-18_sz-online