Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Sechzig Prozent der Österreicher glauben an Korruption bei Wirtschaftsdeals

26.10.2009

Wien- Laut derstandard.at glauben sechzig Prozent der Österreicher, dass bei großen Wirtschaftsdeals in Österreich Korruption mit im Spiel ist. Dies gehe aus einer vom Wirtschaftsmagazin „Trend“ veröffentlichten Umfrage hervor. Zwölf Prozent der Befragten glauben demnach „auf jeden Fall“ und 48 Prozent „eher doch“, dass es bei derartigen Transaktionen unsauber zugehe. Bei Privatisierungen seien 68 Prozent der Meinung, dass Korruption im Spiel ist. Zugleich sagen laut Umfrage 36 Prozent der Österreicher, dass unsaubere Geschäfte zunähmen. Von einem Rückgang sprächen sechs Prozent. Und genau die Hälfte der Österreicher meint, die Situation sei gleichgeblieben.

09_10_26_ derstandard.at