Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Schwarze Kassen bei Siemens alarmieren US-Börsenaufsicht

01.12.2006

München – Die Schwarzen Kassen bei Siemens rufen nun auch die amerikanische Börsenaufsicht auf den Plan. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, drohen Siemens damit Strafzahlungen in Millionenhöhe. Darüber hinaus wurden in Deutschland nach Untersuchungen des unternehmensinternen Ombudsmanns mehrere Mitarbeiter suspendiert.
06-11-28_Sueddeutsche (Siemens, USA, SEC).pdf