Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Schulfotografen im Visier der Justiz

15.04.2010

Hildesheim- Laut welt.de steht in Hildesheim ein Fotograf und seine Mitarbeiterin vor Gericht. Ihnen werde Bestechung vorgeworfen. Sie sollen Geld oder Sachgegenstände wie Digitalkameras und Drucker gespendet haben, um Aufträge für Klassenfotografien und Porträts der Schüler zu erhalten. Die Bundesvereinigung deutscher Schulfotografen verweise auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2005, wonach es zulässig ist, wenn eine Schule einen Computer im Gegenzug für eine Fotoaktion geschenkt bekommt.

10_04_15_welt.de