Aktuelles
PressespiegelPolitik

Schreiber belastet SPD

10.08.2009

Hamburg- spiegel.de berichtet, der Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber habe bereits vor seiner Auslieferung vor einem kanadischen Untersuchungsausschuss die SPD belastet. Schreiber soll im April unter Eid ausgesagt haben, dass er 1988 über einen Mittelsmann 500.000 kanadische Dollar heimlich an die Partei geleitet habe. Einen Quittungsbeleg habe er dafür allerdings nicht. "Er nahm es in bar, und abgesehen davon, war es eine Spende an die SPD", so Schreiber vor dem Ausschuss. Die SPD habe Schreibers Anschuldigungen zurückgewiesen.

09_08_08_spiegel.de