Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Schmiergeldaffäre: Siemens-Aufsichtsrat fordert Schadensersatz

03.06.2008

Frankfurt- FAZ.net berichtet, dass der Aufsichtsrat von Siemens fest entschlossen sei, gegen mehrere frühere Vorstände und Aufsichtsräte Schadensersatzklagen zu erheben. Die Wahrscheinlichkeit sei groß, dass der ehemalige Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzende Heinrich von Pierer dazugehört. Auch sein zwischenzeitlicher Nachfolger Klaus Kleinfeld müsse mit einer Schadensersatzklage rechnen. Eine Entscheidung, gegen wen geklagt werde, sei in der nächsten Aufsichtsratssitzung von Siemens Ende Juli zu erwarten.

08_06_02_FAZ.net