Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Schmiergeld aus Graz versank in der Wüste

31.03.2006

Wien – In Graz müssen sich nach einem Bericht von der Standard ein Grazer Amtsleiter wegen Untreue und ein Geschäftsmann wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Der Geschäftsmann habe von dem Amtsleiter über eine Million Euro aus Steuermitteln für ein nie realisiertes Öko-Projekt in Tunesien erhalten.

06-03-29_derStandard