Aktuelles
PressespiegelInternationales

Schlag gegen Korruption in Nigeria

29.03.2005

Nigeria - Der nigerianische Präsident Olusegun Obasanjo hat in einer landesweit übertragenen Fernsehansprache den Finanzminister seines Landes beschuldigt, eine Reihe von Parlamentsabgeordneten bestochen zu haben und ihn aus seinem Amt entlassen. Zugleich forderte er die Führung des Senats und des Abgeordnetenhauses auf, geeignete Maßnahmen gegen die bestochenen Abgeordneten zu ergreifen. Obsanjo, der auch dem Beirat von TI-S angehört, betonte, dass alle Nigerianer von der Korruption betroffen seien, egal wie ehrlich sie als Einzelpersonen sind.

05-03-29_nzz