Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Sarkozy unter Verdacht der Vetternwirtschaft

16.10.2009

Paris- Laut faz.net wolle sich Jean Sarkozy, der Sohn von Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy, an die Spitze der Epad wählen lassen. Die Epad sei die staatliche Betriebsgesellschaft von La Défense, einem Geschäftsviertel in Paris. An der Spitze der Epad könne Jean Sarkozy fortan zusammen mit seinem Vater über die weitere Entwicklung des Geschäftsviertels wachen und das Budget der Epad (2009: 115 Millionen Euro) verwalten. Seit die Bewerbung Jean Sarkozys öffentlich gemacht wurde, wachse der Widerstand gegen die Wahl des Präsidentensohns. Dabei werde den Sarkozys Vetternwirtschaft vorgeworfen. Eine Petition gegen die Wahl Jean Sarkozys zum Epad-Präsidenten sei bereits von mehr als 28.000 Personen unterzeichnet worden.

09_10_14_faz.net