Aktuelles
PressespiegelStrafrechtInternationales

Salzburg: Siemens und Uniqa überlegen Ende von Festspiel-Sponsoring

02.03.2009

Salzburg- derStandard.at berichtet, dass Siemens den Druck auf die Justizministerin und das Antikorruptionsgesetz erhöhe. Werde das Antikorruptionsgesetz nicht substanziell geändert, steige man aus der Partnerschaft mit den Salzburger Festspielen aus. Auch Uniqa überlege, sich wegen des Antikorruptionsgesetzes aus dem Kultursponsoring zurückzuziehen. Dass die Gesetzesnovelle auch die von Amtsvorgängerin Maria Berger und Transparency Österreich geforderte Weisungsfreiheit für die neu geschaffene Staatsanwaltschaft für Korruptionsbekämpfung einschließen werde, gelte als unwahrscheinlich.


09_02_26_derStandard.at