Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Russland: Korruption als das schlimmste Übel

07.10.2005

Jerewan – Bei einem Treffen aller GUS-Innenminister habe der russische Innenminister Raschid Nurgajilew die Korruption als eine Gefährdung transnationalen Umfangs bezeichnet, so die russische Nachrichtenagentur Nowosti. Zuvor hatte Russlands Regierung beschlossen, alle Normativakte und Gesetzentwürfe der einzelnen Ministerien und Ämter einer unabhängigen Antikorruptionsprüfung zu unterziehen. Damit reagiere man auf Kritik seitens der Bürger und der Wirtschaft an der zunehmenden bürokratischen Willkür sowie unvollkommenen Gesetzen.

05-10-05_Nowosti