Aktuelles
PressespiegelWirtschaftVerwaltung

Register gegen Korruption

18.11.2008

Berlin- Das Parlament berichtet, dass das von Bündnis 90/Die Grünen geforderte bundesweite Korruptionsregister von den anderen Fraktionen kritisiert worden sei. Der CDU-Abgeordnete Philipp Mißfelder habe vor einer Stigmatisierung von Unternehmen gewarnt. Reinhard Schulz (SPD) habe die Mitbenutzung anderer Register empfohlen und sich gegen ein neues Register ausgesprochen. Auch FDP-Abgeordnete Paul Friedhoff und Herbert Schui (Linksfraktion) sollen sich kritisch geäußert haben.

08_11_17_Das Parlament