Aktuelles
PressespiegelVerwaltungKommunen

Regensburger Stadtbau-Chef ist gefeuert

10.01.2008

Regensburg- Der Mittelbyerischen Zeitung zufolge zieht der Schmiergeldskandal in der Regensburger Stadtbau GmbH personelle Konsequenzen nach sich. Die Staatsanwaltschaft ermittelte gegen eine Mitarbeiterin der Stadtbau. Sie soll Schmiergeld für die Vermittlung von Wohnungen angenommen haben. Das Verfahren wurde nach Zahlung einer Geldauflage eingestellt. Der Stadtbau-Chef Martin Baut wurde nun seines Postens enthoben.

08-01-07_Mittelbayerische Zeitung