Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Public Relations: Lehrer für die Lobby

03.07.2010

Hamburg- Der Spiegel setzt sich in seiner aktuellen Ausgabe kritisch mit der Quadriga Hochschule Berlin auseinander. Im Kuratorium der PR-Hochschule Quadriga seien auch zahlreiche Journalisten vertreten, obwohl die Hochschule Kommunikationsmanager ausbilde. Es sei aber fraglich, ob Journalisten und PR-Manager überhaupt zusammenarbeiten könnten. Der Unternehmer Rudolf Hetzel, der die private Hochschule gegründet habe, sei findig darin, Journalisten und PR-Leute zusammenzubringen. Beispielsweise habe sein Verlag jahrelang die Verleihung eines Journalistenpreises mitorganisiert und den Aufbau des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher unterstützt. Die Transparency Vorsitzende Edda Müller lehre auch an der Hochschule. Die Transparency Vorsitzende gebe ihren guten Namen für die Hochschule her, kritisiere der Sprecher von Lobbycontrol.

Kein Link, da Printausgabe 27/2010 vom 3. Junli 2010 (S. 124 - 126).