Aktuelles
PressespiegelInternationales

Polizei ermittelt bundesweit gegen Apotheken

26.09.2006

Hamburg – Laut Spiegel Online ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei im gesamten Bundesgebiet wegen Betrugsverdachts gegen Apotheken. Es gehe um die falsche Abrechnung mit den Krankenkassen. Die Hersteller von verschreibungspflichtigen Medikamenten müssen den Apothekern einen staatlich verordneten Zwangsrabatt gewähren. Einzelne Pharmaunternehmen haben nun feststellen müssen, dass bei einigen Präparaten mehr abgerechnet worden ist, als man überhaupt ausgeliefert hatte. Dies habe die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. Der Spiegel schreibt, die Zahl der Anklagen werde wohl eine dreistellige Größenordnung erreichen.
06-09-05_Spiegel Online