Aktuelles
PressespiegelMedienWirtschaft

Pierer erneut unter Korruptionsverdacht

19.05.2008

München – Das Hamburger Abendblatt berichtet, dass der frühere Siemens-Chef Heinrich von Pierer erneut mit Vorwürfen konfrontiert werde. Focus habe berichtet, dass am vergangenen Freitag ein weiterer Manager des früheren Siemens-IT-Dienstleisters SBS ein fragliches Argentinien-Geschäft des Konzerns in den 1990er-Jahren bestätigt habe. Dabei seien zehn Millionen Dollar Schmiergeld geflossen.

08_05_19_Hamburger Abendblatt