Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Neue Zweifel am Ende der Korruptionsaffäre

14.05.2008

Leipzig- mephisto 97.6 berichtet von Zweifeln am Abschlussbericht der Dresdner Staatsanwaltschaft zum „Sachsensumpf“. Der Rechtsanwalt Steffen Soult habe gesagt, dass er „jeden Satz auseinander nehmen“ wolle. Er kritisiere die Zweifel der Staatsanwaltschaft an den Aussagen von zwei ehemaligen Prostituierten. Soult vertrete einen ehemaligen Kriminalkommissar, auf dessen Aussage die Anklage größtenteils basierte.

08_05_09_mephisto 97.6