Aktuelles
PressespiegelVerwaltungWirtschaft

Neue Untreue-Ermittlungen

14.06.2005

Stuttgart – Laut einem Bericht der Stuttgarter Nachrichten hat die Stuttgarter Staatsanwaltschaft die Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue und teilweise der Bestechlichkeit innerhalb des Vertriebnetzes von DaimlerChrysler auf 13 Personen ausgeweitet. Bei den Verdächtigen handele es sich allerdings nicht ausschließlich um Mitarbeiter von DaimlerChrysler. Ein Ende der Ermittlungen ließen sich noch nicht absehen, die Konzernsicherheit und die Konzernrevision arbeiteten aber eng mit der Staatsanwaltschaft zusammen.

06-05-14_Stuttgarter Nachrichten