Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

Mit fast 270 000 Dollar geschmiert

19.11.2007

Amberg/München- Zeitung.org meldet, dass ein ehemaliger Mitarbeiter der Grammer AG einen BMW- Angestellten mit 270.000€ bestochen haben soll. Um die Schmiergeldzahlungen abzuwickeln, wurde eine Scheinfirma in den USA gegründet. Die Schmiergelder wurden mit Hilfe von Beraterverträgen kaschiert. Am 27. November beginnt der Prozess gegen den Straffälligen.
07-11-16_zeitung.org