Aktuelles
PressespiegelVerwaltungInternationales

Militär als Pate des Kahlschlags

08.03.2010

Berlin- Laut neues-deutschland.de ist die Insel Borneo ein Epizentrum im Kampf um erneuerbare Energiequellen. Urwälder sollen hier Palmölplantagen weichen müssen. Dreh- und Angelpunkt der Entwaldung sei Indonesiens Armee. „Das Militär agiert als Koordinator, Investor, Schutzmacht und Aufpasser, der absichtlich den illegalen Abtransport des Holzes übersieht“, so Tirta N. Mursitama, Leiter des Centres for East Asia Cooperation Studies an der Universität von Indonesien. Zu groß, zu stark, zu mächtig seien diejenigen, die die uralten Wälder abholzen. Und zu korrupt seien jene wie Polizei und Politiker, die etwas gegen die meist illegalen Rodungen unternehmen könnten.

10_03_08_neues-deutschland.de