Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Menschenrechte - Technische Fachhochschule Wildau hofiert kirgisischen Ex-Präsidenten

12.03.2009

Berlin- rbb-online.de berichtet über die Kooperation zwischen der Technischen Fachhochschule Wildau (THFW) und der Ingenieurökonomischen Universität St. Petersburg. In der Kritik stünden die Ideengeber für die Hochschulkooperation, beispielsweise ein Freund des Präsidenten der Fachhochschule der ehemalige Botschafter der Republik Kirgisistan, Askar Sarygulov. Als Koordinator für das Kooperationsprojekt in St. Petersburg soll er auch von deutschen Fördergeldern bezahlt werden. Darüber hinaus sei der ehemalige Staatspräsident Kirgisistans Aska Akajew an der THFW gern gesehen. Ihm werde von Menschenrechtsorganisationen Wahlmanipulation, Willkürherrschaft und Korruption vorgeworfen.

09_03_11_rbb-online.de