Aktuelles
PressespiegelPolitik

Mehrheit der Sachverständigen spricht sich für Informationsfreiheitsgesetz aus

15.03.2005

Berlin - Die Mehrheit der eingeladenen Sachverständigen zur Anhörung im Innenausschuss des Deutschen Bundestages zum IFG begrüßte die Initiative der Regierungskoalition. Peter Eigen erklärte unter Bezug auf seine lange Tätigkeit bei der Weltbank, dass diese Forderungen nach Transparenz umgesetzt hätte und jetzt als Partner in der kritischen Zivilgesellschaft angesehen werde. Klaus Bräuning vom BDI hingegen machte sich für einen möglichst umfangreichen Ausnahmekatalog im IFG stark, um Unternehmen zu schützen.

05-03-15_deutscher bundestag