Aktuelles
PressespiegelPolitikVerwaltung

Mecklenburg-Vorpommern: Datenschutzbeauftragter will mehr Informationsfreiheit

01.07.2010

Hamburg- ndr.de berichtet, der Datenschutzbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Karsten-Neumann, wolle, dass Bürger noch leichter an Informationen von Ministerien, Behörden und Ämtern kommen. Dazu fordere er Änderungen im Informationsfreiheitsgesetz. Festgeschrieben werden müsse, dass Behörden sämtliche Verordnungen und Akten von sich aus veröffentlichten, soweit diese nicht geheim seien. Zudem dürften Anfragen nicht grundsätzlich wegen des hohen Verwaltungsaufwandes abgelehnt werden.

10_07_01_ndr.de