Aktuelles
PressespiegelPolitikSport

Manipulationsskandal im Fußball: DFB sperrt vier Wettsünder

25.05.2010

Hamburg- spiegel.de berichtet, der Deutsche Fußball-Bund (DFB) habe im Zuge des Wettskandals vier Spieler für sechs, acht und 14 Monate "wegen unsportlichen Verhaltens" gesperrt. Einer der Verurteilten habe seine Fußball-Karriere bereits beendet.  Er sei verurteilt worden, weil er "den Anschein einer Manipulationszusage gegenüber seinem damaligen Mitspieler erweckt" habe. Dieser habe zugegeben, fünfhundert Euro für manipulierte Spiele angenommen zu haben. Drei weitere Verurteilte seien Nachwuchs-Fußballer von Arminia Bielefeld.

10_05_25_spiegel.de