Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Lobbyisten ziehen ins Weiße Haus ein

29.01.2009

Hannover- Nach Informationen von telepolis hat Präsident Obama eine Ausnahme für den vergangene Woche erlassenen Ethik-Kodex zugelassen. Der Kodex soll den Drehtüreffekt von Lobbyisten der Wirtschaft und den Mitarbeitern des Weißen Hauses unterbinden. Nun habe er den Ernennung von William Lynn als Vize-Verteidigungsminister zugestimmt, obwohl dieser bis Mitte 2008 als Lobbyist beim Rüstungskonzern Raytheon, dem weltweit fünftgrößten Rüstungskonzern tätig gewesen sei.

09_01_29_telepolis