Aktuelles
PressespiegelStrafrechtWirtschaft

Korruptionsverdacht gegen sechs BASF-Mitarbeiter

15.02.2010

Ludwigshafen- Laut spiegel.de hat sich beim Chemiekonzern BASF ein handfester Abrechnungsskandal entwickelt. Insgesamt sechs Mitarbeiter stünden mittlerweile unter Korruptionsverdacht. Die Mitarbeiter sollen bei Auftragsvergaben von einer Montagefirma aus Südhessen Schmiergeld angenommen zu haben. Die Firma habe Leistungen doppelt abgerechnet. Nach Angaben des Konzerns soll der ermittelte Schaden bisher bei rund einer Million Euro liegen. BASF habe gegen die Firma Anzeige erstattet, so der Firmen-Sprecher.

10_02_11_spiegel.de