Aktuelles
PressespiegelPolitik

Korruptionsaffäre im EU-Rechnungshof weitet sich aus

Wien, 28.11.2021

Wien – derstandard.de berichtet über Vorwürfe gegen den Präsidenten des Europäischen Rechnungshofes Klaus-Heiner Lehne (CDU) sowie einige seiner Mitarbeiter*innen und weitere Mitglieder der Europäischen Volkspartei. Es gehe um den Verdacht des Missbrauch von Wohnbeihilfen, Spesenabrechnungen und des Dienstwagens für private Zwecke. Die Überprüfung liege bei Johannes Hahn, EU-Haushaltskommissar, der für die Betrugsbekämpfungsbehörde Olaf zuständig sei.